Ministerium: Agrarzahlungen an Landwirte noch vor Weihnachten

Die Beihilfen für die Landwirtschaftsbetriebe in Thüringen sollen nach Angaben des Agrarministeriums noch vor Weihnachten ausgezahlt werden. Damit erhielten die Landwirte nach dem zweiten Trockenjahr in Folge mehr Planungssicherheit für das kommende Jahr, erklärte Minister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) am Freitag. In den nächsten Tagen würden insgesamt rund 205 Millionen Euro ausgezahlt, davon profitieren 4360 Betriebe. Dabei handelt es sich um EU-Direktzahlungen.


Bereits überwiesen wurden laut Ministeriums Ausgleichszahlungen für rund 2000 Landwirte, die Felder oder Wiesen in ungünstigen Lagen betreiben und dort geringere Erträge als in anderen Regionen erzielen. Diese Zahlungen summieren sich in Thüringen auf knapp 21 Millionen Euro. Agrarzahlungen sind ein wesentlicher Teil des Einkommens von Landwirten. Unterstützt wird damit auch der Erhalt von Grünland und von Pufferstreifen oder Hecken zwischen Feldern.

Weitere Meldungen Glyphosat-Hersteller beantragen EU-Zulassung für die Zeit ab 2023
Bauern gehen nach Gewinnminus angespannt ins neue Jahr